Ausflugsziele

Nationalpark Thayatal

Foto: © Retzer Land / Bohumir Prokupek

In nur zehn Minuten sind Sie zu Fuß direkt am Eingang des grenzüberschreitenden Nationalparks Thayatal und bei der Burgruine Kaja. Gut beschilderte Wanderwege laden dazu ein, dieses unberührte Stück Natur und seine unvergleichliche Artenvielfalt selbst zu erkunden. Die Radwege der Region führen Sie unter anderem sogar quer durch den tschechischen Teil des Nationalparks und anschließend durch die Weinberge des Retzer Landes.

Perlmuttdrechslerei

Foto: © RM Perlmuttdesign GmbH

Ebenfalls in unserer kleinen Gemeinde Hardegg befindet sich Österreichs einzige Perlmuttdrechslerei. In der Ortschaft Felling kann man hautnah erleben wie nach alter Handwerkstradition aus den glänzenden Muscheln Perlmuttknöpfe und Schmuck hergestellt werden. Neben einer informativen Führung durch den Familienbetrieb, bietet das Unternehmen außerdem nur in Felling die Unikate zum Verkauf.

Retzer Erlebniskeller

Foto: © Retzer Land / Weinfranz

Nur zwölf Kilometer entfernt in der Weinstadt Retz befindet sich der größte historische Weinkeller Österreichs. Etwa 20 Kilometer lang und bis zu 20 Meter tief liegen die alten Stollen teils über drei Geschoße verzweigt unter dem gesamten Stadtkern. Eine Führung durch das 600 Jahre alte Labyrinth ist für Retz-Besucher ein Muss.

Windmühle

Foto: © Foto Himml

Ebenfalls in Retz befindet sich die einzige betriebsfähige Windmühle Österreichs, in der seit einigen Jahren auch tatsächlich wieder Mehl gemahlen wird. Fachkundiges Hintergrundwissen und anschaulich dargestellte historische Technik präsentieren ausgebildete Windmüller von April bis Oktober bei Führungen. Stärken kann man sich im angeschlossenen Heurigen.

Geras

Foto: © Waldviertel Tourismus, lichtstark.com

Im Stift Geras wird Kunst und Kultur bewusst gelebt. Neben zwei Dauerausstellungen werden wechselnde Sonderausstellungen präsentiert. Der einladende Kräutergarten verrät so manches alte Geheimnnis der Heilkunde. Gleich neben dem Stift liegt der 132 Hektar große Naturpark Geras. Umgeben von Wald und Wiesen treffen Wander- und Tierfreunde Luchs, Esel und Auerochsen, Dam-, Sikka- und Rotwild.

Reblaus Express

Foto: NB, Minibauer

Eine Fahrt mit dem Nostalgiezug gilt auch als die schönste Verbindung zwischen Wald- und Weinviertel.
Zwischen Retz und Drosendorf kann man an Wochenenden und Feiertagen genüsslich die Fahrt durch die Weinberge und stillen Wälder, sowie vorbei an tiefblauen Teichen, genießen und sich gleichzeitig im Heurigenwaggon bewirten lassen. Retour lässt es sich dann wunderbar radeln. Im Fahrradwaggon werden die Räder kostenlos mittransportiert.

Weitere Ausflugstipps

Foto: © Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

Einen Besuch wert sind außerdem die Burgruine Kaja oder die kleinste Galerie KulturPunkt Hardegg. Die Stadt Hardegg kann man außerdem wunderbar anhand des Themenweges „Auf den Spuren des Nachtwächters“ erkunden.
Nähere Informationen dazu, finden sie auf der Internetseite der Stadtgemeinde Hardegg.

Wollen Sie sich an heißen Sommertagen im kühlen Wasser erfrischen, können wir Ihnen das Waldbad Hardegg, den Bergwerksee Langau oder das Thayabad Drosendorf empfehlen.

Ebenso können wir Ihnen die folgenden Wanderwege durch den Nationalpark Thayatal ans Herz legen:
Thayatalweg
Merkersdorfer Rundwanderweg
Einsiedlerweg – Wildkatzenwanderweg
Hardegger Rundwanderweg
Kajaweg
Hennerweg